Mond (2)

Schlafe gesund!

2017 rückt ein neuer Trend in den Mittelpunkt unseres Lebens, den Frauen, die sich jungaltern, sehr gern mitmachen bzw. sie sind schon lange Trendsetterinnen, ohne es zu wissen. Der neue Trend heißt CLEAN SLEEPING. Die natürlichste Sache der Welt wird zum Trend – wahrscheinlich haben die Beauty-Experten eine Kreativitätskrise.

Dieser Trend ist perfekt für mich, denn ich schlafe gern und auch ausreichend viel, damit ich ich selbst bin und außerdem ist Schlafen die günstigste Anti-Aging-Pflege. Unser Leben ist oft hecktisch und stressig, wenn wir es zulassen. Dann kommen machmal Schaf- und Entspannungsphasen zu kurz.  Das macht uns in jeder Hinsicht unattraktiv.

Da liegt es doch nah, ein Schläfchen am Arbeitsplatz einzuschieben. Wir sind heute so flexibel, dass wir diese Angelegenheit organisieren können, ohne dass der Arbeitgeber davon erfährt. Aber es soll auch Arbeitsplätze geben, an denen der Chef einen kurzen Erholungsschlaf im Büro fordert, damit seine Mitarbeiter effektiver arbeiten. Diese Chefs stellen für den optimalen Schlaf im Büro, in der Produktionshalle oder im Labor einen Kopfschlafsack, ein Bürokissen oder ein Vogel-Stauß-Kissen zur Verfügung.  FRau schläft (2)

Richard Sandmann vom Institut für Schönschlaf sagte in einem Interview, dass Schlaf-Feste am Arbeitsplatz  den Wunsch der arbeitenden Menschen nach Ruhe am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft widerspiegeln und ein kollektives Schlafen die Produktivität fördere. Er empfiehlt sogar, 40 Prozent der Arbeitszeit schlafend zu verbringen, um die Arbeitsleistung zu erhöhen. Das sollte meine Chefin unbedingt ausprobieren!!!

Eine neue wissenschaftlich fundierte Oxford-Studie beschreibt den perfekten Tagesablauf für verschiedene Altersgruppen. Dass sich der perfekte Schlaf nach unserem Biorythmus richtet, ist keine neue Erkenntnis.  Aber unser Rhythmus wird maßgebend vom Alter beeinflusst und es gibt laut Studie optimale Zeiten für unsere Tagesaktivitäten. Je älter wir werden, desto früher sollten wir aufstehen und desto frührer sollten wir auch ins Bett gehen. Die Studie hält folgende Zeiten für perfekt:

Alter                                        Aufstehzeit                             Schlafenszeit

Zwanzigjährige                        9:30 Uhr                                   24 Uhr

Dreißigjährige                          8:10 Uhr                                   23:40 Uhr

Vierzigjährige                           7:50 Uhr                                   23:40 Uhr

Sechzigjährige                         6:30 Uhr                                   22:00 UhrBett Tisch (2)

Wenn man sich unseren normalen Alltag ansieht, dann sind diese Vorgaben utopisch. Als Zwanzigjährige musste ich jeden Tag spätestens 6 Uhr aufstehen, um mich zu stylen und pünktlich in der Uni zu sein. Als 30jährige arbeitete ich als Lehrerin und musste ebenfalls sehr früh raus, weil der Schulunterricht schon 7 Uhr begann. Als 40jährige war ich an einer Berufsschule in Leipzig tätig und musste 5:30 Uhr aufstehen, um ebenfalls 7 Uhr zum Unterrichtsbeginn vor der Klasse zu stehen. Bett (2)Mein Arbeitsort und meine Arbeitsaufgabe haben sich seit dem verändert, aber die Aufstehzeit ist geblieben. Das macht mir nichts aus, denn ich stehe gern zeitig auf. Wahrscheinlich bin ich eine Lerche. Mir tun nur die Nachteulen leid, die sich an das Aufstehen in der Frühe nie gewöhnen. Mein Schlafverhalten gleicht einer Sechzigjährigen, wenn ich der Studie glauben darf. 22 Uhr gehe ich ins Bett und schlafe meist auch sofort ein. Für mich ist das die optimale Schlafenszeit, um am Morgen ausgeschlafen und fit zu sein. Ich benötige auch keine besonderen Einschlafhilfen. Ich schlafe sofort ein, ohne eine Zeile eines Buches gelesen zu haben. Aber ich betrachte kurz das Buch meines Mannes, das er stets im Bett vor dem Einschlafen liest. Das genügt. Einschlafen war nie ein Problem. Das Aufwachen erfolgt inzwischen automatisch zur richtigen Zeit. Meine innere Uhr macht meinem Wecker schon seit Jahren Konkurrenz.

Wenn du deinen optimalen Schlaf finden möchtest, solltest du das Buch “The Sleep Revolution” von Arianna Huffington (Harmony Verlag) lesen, wenn dein Englisch fortgeschritten ist.

Jetzt TEILEN: Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>