Hüterin (2)

Sei die Hüterin des Windes!

Das Leben der Frauen, die sich jungaltern, ist bunt und auf keinen Fall langweilig. Sie erleben Äquivalenzen und Interferenzen, haben Konferenzen und Lizenen. Sie ertragen Präferenzen, Differenzen, Konsequenzen, Turbolenzen und Insolvenzen und sie senden auf verschiedenen Frequenzen, rechnen mit verschiedenen Potenzen und leben faszinierende Existenzen mit fragwürdigen Intelligenzen und fragilen Jens-en.

Und ob das noch nicht reicht! – Jeden Tag haben sie eine Vielzahl an Flatulenzen. Aber das ist gut so, denn Flatulenzen sind die natürlichste Sache der Welt: Wir pupsen!

Am 5. Februar 2017 begehen wir in diesem Jahr den Tag des Pupses. Dieser Tag ist Anlass genug, um über die Integration des Pupses in unsere Gesellschaft nachzudenken oder zu diskutieren. Es kann dir doch nicht pupsegal sein, wie andere Menschen über einen kleinen Trompetenkäfer, einen Powerpups oder einen fetten Furz (wahrscheinlich der große Bruder des Pupses) denken. Der Tag des Pupses wurde 2006 von Bastian Melnyk, der gern Bücher schreibt und den Webcomic “Fledermaus Fürst Frederick fon Flatter” kreiert,  ausgerufen, damit sich alle Pupsis mit diesem gesellschaftlichen Tabuthema auseinandersetzen können. weiterlesen…

Kokos (2)

Wer hat die Kokosnuss geklaut?

Wer hat die Kokosnuss geklaut? - Das waren Frauen, die sich jungaltern und ständig auf der Suche nach dem perfekten Gesundheits- und Schönheitsmittel sind, das unkomliziert sein muss und nicht viel kostet.

Ich habe die Kokosnuss gefunden. Seit fast einem Jahr habe ich einen neuen Freund an meiner Seite – das Kokosnussöl. Eine Freundin, die sich jungaltert, hat es mir empfohlen und da es wirklich leicht zu besorgen ist, sehr wenig kostet und nach herrlichem Kokos riecht, war ich sofort bereit, das Kokosöl zu testen.  Kokosnussöl ist ein sehr altes und einfaches Mittel, dessen Wirkung in zahlreichen wissenschaftlichen Studien bewiesen wurde. Diese Tatsache machte mich neugierig und motivierte mich, das Kokosöl täglich zu verwenden. Meine Verwendung beschränkt sich auf zwei Bereiche, die ich allen Frauen, die sich jungaltern, empfehlen möchte. weiterlesen…

Frau sitzt auf Blättern

Verwöhne deinen Po!

Das Leben einer Frau, die sich jungaltert, ist voller Papiere – Arbeitspapiere, Rentenbescheide, Versicherungsurkunden, Wertpapiere, Papiere vom Anwalt, Back- und Geschenkpapiere, Esspapiere, Zeitungspapiere, Schreib- und Briefpapiere. Das meist genutzte Papier einer deutschen Frau ist jedoch das Toilettenpapier. Rollen (2)Jede Frau verbraucht pro Jahr ca. 15 kg Toilettenpapier. Wenn wir den Statistiken von TOILETTENPAPERWORLD glauben dürfen, dann verbrauchen wir pro Toilettengang ca. 8,6 Blatt Papier. Während eines Tages schaffen wir es locker auf 57 Toilettenpapierblätter, so dass jede Einzelperson auf einen Jahresverbrauch von 20805 Blättern kommt. Ich brauche dir sicherlich nicht zu erklären, was diese Zahlen für unsere Umwelt bedeuten. Seit ich die Fakten kenne, ist jeder Toilettengang mit einem schlechten Gewissen und der Suche nach Alternativen zum Toilettenpapier begleitet. weiterlesen…

Frau mit Suppe

Liebe deine Suppe!

Frauen, die sich jungaltern, sind keine Suppenterroristen. Sie lieben Suppen, wenn auch nicht jede. Das ist völlig in Ordnung, denn Frauen sind individuell und haben ihre geschmacklichen Vorlieben beim Löffeln. Es gibt tausende Suppenrezepte, aber eigentlich kann man sie nicht zahlenmäßig erfassen, da jede Köchin ihr eigenes Süppchen kocht. Ein bisschen von hier und ein bisschen von da und schon ist die Suppe eine Eigenkreation, die trotzdem schmeckt. Suppenterror kennen wir nur von Heinrich Hoffmanns Suppenkasper, der uns in Kindertagen Angst machen sollte.  Mädchen in der SuppeMeine Suppenfavoriten sind die Tomatensuppe (natürlich aus frischen Tomaten) und die Kokos-Möhren-Suppe. Aber ich löffele auch sonst alles weg, das appetitlich und gesund aussieht. “Meine Suppe ess’ ich nicht!” sage ich nur bei
Fischsuppen, obwohl ich weiß, dass diese eine besondere Delikatesse sein kann. Der Weg von der breiartigen Suppe der Steinzeit bis zur durchsichtigen Designersuppe in modernen Suppenbars unserer Zeit widerspiegeln die gesellschaftlichen Veränderungen während der Entwicklung des Menschen. Die Herstellung von Tongefäßen 9000 bis 6000 v. Chr. und die Erfindung von Suppentellern und Esswerkzeugen aus Holz und Stein waren Meilensteine in der Suppenkultur. Heute wird auf hohem Niveau gelöffelt. Frauen, die sich jungaltern, halten sich heute mit Suppen fit. Was gibt es Interessantes in der heutigen Suppenkultur? weiterlesen…

Frau in der Hitze

Genieße die Sommerhitze!

Frauen, die sich jungaltern, lieben den Sommer, denn er macht uns lebendiger, bringt eine gewisse Leichtigkeit in unser Leben und ermöglicht uns luftige Kleidung zu tragen, die den Blick auf die attraktivsten Stellen unseres Körpers freigibt. Heute ist einer meiner Lieblingstage, denn es ist richtiger Sommer. SonneDas heißt, dass die Temperaturen über 30 Grad Celsius klettern. Es macht mir nichts aus, meine Frisur sitzt, auch wenn der Körper schwitzt. Ich wünschte, ich wäre am Meer und könnte alle Strandfreuden genießen. Doch Gotha, das Städtchen, in welchem ich zuhause bin, ist leider pubstrocken, abgesehen von einem Freibad im Ort und von Talsperren, Badeseen und Schwimmbädern in der weiteren Umgebung. weiterlesen…

Zeichnung zu Sieben auf einen Streich

Warum wir nach der Zahl 7 süchtig sind

Die Zahl 7 begleitet unser Leben, denn sie ist magisch, heilig und zyklisch. In meinen Kindertagen killte das tapfere Schneiderlein sieben Fliegen und verewigte seine Tat auf seinem Gürtel mit dem Schriftzug „Sieben auf einen Streich“ und das wunderschöne Schneewittchen lebte hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen. Andere Märchenfiguren kamen in Gestalt von sieben Raben oder trugen Siebenmeilenstiefel.  Als ich älter war, erfuhr ich, dass Gott die Welt in sechs Tagen erschuf und am siebten sich ausruhte. Wen wundert es da heute, dass die Welt unvollkommen ist. Liegende Frau, die bis zur Zahl 7 zähltGott hätte uns einen großen Gefallen getan, wenn er nach Perfektion gestrebt hätte. Nun müssen wir Menschen die Folgen seiner Faulheit ausbaden und müssen immer an den verlorenen siebenten Tag denken. Damit erklärt sich auch, warum wir Menschen nach der Zahl 7 süchtig sind. weiterlesen…

Blase

Sei eine Gummifrau!

Ich mag das Material Gummi, auch in meinem Mund. Mit dieser Vorliebe bin ich nicht allein. Vor 2000 Jahren vor Christus kauten die Mayas bereits eine flexible Masse, Pfrieme aus Chicle und jeder Deutsche verbraucht heute ca. 100 Streifen Kaugummi im Jahr. Kaugummi hatte schon als Kind eine magische Anziehungskraft für mich, obwohl er sich – schlicht verpackt –  in quadratischen Würfeln präsentierte. Heute weiß ich, dass Kaugummi und Sozialismus nicht zusammenpassten. Von knallbunten Kaugummikugeln und attraktiven Streifen-Kaugummis konnten DDR-Kinder nur träumen. Umso genussvoller waren die ersten Jahre nach der Wende, die wir kauend verbrachten. Aus einem riesigen Kaugummiangebot können wir jetzt unsere Favoriten auswählen und auch online (z. B. im CANDYHOUSE) bestellen. Kaugummi (2)Es gibt Wrigley’s Spearmints mit Pfefferminzgeschmack, Hubba Bubbas mit fruchtiger Note, zuckerfreie Orbits und Sorten wie Tubble Gum, Airwaves, Big Babol und, und, und … weiterlesen…

Grippeviren

Gesundmacher für Frauen, die erkältet sind

Frauen, die sich jungaltern, haben in diesem Jahr besondere Frühlingsboten. Die heißen Schnupfen, Husten, Bronchitis und Grippe. Ich bin auch körperlich angeschlagen, aber mein Appetit ist noch in vollem Umfang vorhanden. Das ist ein Zeichen, dass ich nur verschnupft bin und ich mein Immunsystem motivieren sollte, seinen Job zu tun. Meine Gesundmacher bei einem grippalen Infekt haben sich seit Jahren bewährt und können von Frauen, die sich jungaltern, gern übernommen werden. Wusstest du, dass vermutlich auch Ötzi, der Mensch aus der Steinzeit, schon eine Erkältung hatte und dass die Erkältungsursachen erst seit 50 Jahren bekannt sind? Virus (2)Wahrscheinlich war die Erkältung in früheren Jahrzehnten eines der harmloseren Übel, so dass ihr nur wenig Bedeutung in der medizinischen Forschung zu Teil wurde. Wir Frauen, die sich jungaltern, können heute jedes Detail einer Erkältung mit Hilfe von Google recherchieren und aus einem riesigen pharmazeutischen und alternativmedizinischen Arzneimittelangebot unsere Gesundmacher passend zu den individuellen Symptomen und zum Persönlichkeitsprofil auswählen. weiterlesen…