Unbenannt (2)

Ich bin wieder da

Endlich habe ich wieder Lust und Zeit, euch mit neuen Tipps, Informationen und Gedanken zum Sich – Jungaltern zu füttern. Es gab viele Gründe für meine lange Schreibpause, aber jetzt geht es wieder los. Ich war über ein Jahr nicht auf meiner Seite aktiv und mein Leben hatIMG-20160728-WA0015 (2) sich inzwischen stark verändert. Ich habe eine neue Frisur

und habe meinen Job und die Wohnung gewechselt, wie das Frauen eben tun, wenn sie sich jungaltern. Beide Veränderungen machen mich richtig glücklich. Ich unterrichte jetzt Flüchtlinge und bringe ihnen die deutsche Sprache bei. Das ist der schönste Lehrauftrag, den ich je hatte.

Auch wenn der erste Monat des neuen Jahres schon fast hinter uns liegt, wünsche ich allen Frauen, die sich jungaltern, noch ein aufregendes 2017! Seid keine Engel, aber auch keine Teufelchen, seid einfach ihr selbst!!!20170122_111208 (2)

Herbstliche Landschaft

Deine Mode für kalte Tage

Die ersten Modekataloge für den Herbst/ Winter 2015 sind bereits bei mir eingetroffen, der Sommerurlaub ist Geschichte und auf der Terrasse muss ich das Sonnensegel einrollen, da ich im Schatten friere. Wespen und Fliegen bewegen sich, als hätten sie Klumpfüße oder Fußfesseln. Das sind unverkennbare Zeichen dafür, dass der Sommer im Sterben liegt. Meine schönste Jahreszeit wird sich verabschieden. Der Herbst steht schon auf der Leiter und klappert mit den Farbeimern. Er kann es kaum erwarten, die Blätter anzumalen. Obwohl ich ein Sommerkind bin, kann ich mich mit dem Herbst und Winter abfinden. Natürlich haben auch diese Jahreszeiten ihre Reize. Aber sie sind für mich leider nicht reizvoll genug, um von ihnen zu schwärmen. Der gleichen Meinung sind auch meine 10 Millionen Bakterien, die in meinem Körper wohnen. Sie haben aber den Vorteil, dass sie sich nicht um warme Klamotten kümmern müssen. Das überlassen sie mir allein. Damit habe ich kein Problem, denn ich bereite mich und meine Garderobe auf die kalten Tage vor. Ich kenne die Modetrends für den Herbst und Winter in diesem Jahr. weiterlesen…

Himmel

Rückblicke

Dank meines Arbeitgebers hatte ich einen fantastischen Sommer. Da mein Arbeitsprojekt im Juni auslief und erst wieder im September startet, wurde ich zwei Monate in die Arbeitslosigkeit geschickt. Jetzt genieße ich den winzigen Rest dieser herrlichen Auszeit. Sie fühlte sich wie ein langer Sommerurlaub an. Jetzt spüre ich schon wieder eine Unruhe in mir, denn der Arbeitsbeginn ist zum Greifen nah. Der Kopf ist nicht mehr frei, sondern beschäftigt sich immer wieder mit Gedanken, die ich eigentlich erst ab Montag denken wollte. weiterlesen…

Sei keine Spielverderberin

Sei keine Spielverderberin!

Die Welt der Spiele ist nicht die meine. Vielleicht liegt es daran, dass ich beruflich mit jungen Menschen sehr viel spielen muss, aber Kevin und  Chantalle sich dafür schwer motivieren lassen oder auf Grund ihrer kognitiven Leere nur das unterste Level des Spielniveaus erreichen können. Aber ich bin im privaten Umfeld keine Spielverderberin. Es gibt einige Spiele, an denen ich mich leidenschaftlich beteilige.20150731_112250 (2)

 Im Spiel verraten wir, wes Geistes Kind wir sind.

                Ovid weiterlesen…

Bild vom Meer

Suche das Abenteuer!

Es ist Urlaubszeit. Frauen, die sich jungaltern, packen ihre Koffer oder Rucksäcke und brechen auf, um sich zu erholen, Stress abzubauen oder Abenteuer zu erleben.IMG_3622 (2)

Ein richtiges Abenteuer,  könnten wir aber nur erleben, wenn wir uns in irgendeiner Wildnis aussetzen lassen  – ohne Koffer und Rucksack. Brechen wir auf zu einem Survival- Abenteuer in die unberührte Natur, fernab der menschlichen Zivilisation!

weiterlesen…

Frau sitzt auf Blättern

Verwöhne deinen Po!

Das Leben einer Frau, die sich jungaltert, ist voller Papiere – Arbeitspapiere, Rentenbescheide, Versicherungsurkunden, Wertpapiere, Papiere vom Anwalt, Back- und Geschenkpapiere, Esspapiere, Zeitungspapiere, Schreib- und Briefpapiere. Das meist genutzte Papier einer deutschen Frau ist jedoch das Toilettenpapier. Rollen (2)Jede Frau verbraucht pro Jahr ca. 15 kg Toilettenpapier. Wenn wir den Statistiken von TOILETTENPAPERWORLD glauben dürfen, dann verbrauchen wir pro Toilettengang ca. 8,6 Blatt Papier. Während eines Tages schaffen wir es locker auf 57 Toilettenpapierblätter, so dass jede Einzelperson auf einen Jahresverbrauch von 20805 Blättern kommt. Ich brauche dir sicherlich nicht zu erklären, was diese Zahlen für unsere Umwelt bedeuten. Seit ich die Fakten kenne, ist jeder Toilettengang mit einem schlechten Gewissen und der Suche nach Alternativen zum Toilettenpapier begleitet. weiterlesen…

Frau mit Suppe

Liebe deine Suppe!

Frauen, die sich jungaltern, sind keine Suppenterroristen. Sie lieben Suppen, wenn auch nicht jede. Das ist völlig in Ordnung, denn Frauen sind individuell und haben ihre geschmacklichen Vorlieben beim Löffeln. Es gibt tausende Suppenrezepte, aber eigentlich kann man sie nicht zahlenmäßig erfassen, da jede Köchin ihr eigenes Süppchen kocht. Ein bisschen von hier und ein bisschen von da und schon ist die Suppe eine Eigenkreation, die trotzdem schmeckt. Suppenterror kennen wir nur von Heinrich Hoffmanns Suppenkasper, der uns in Kindertagen Angst machen sollte.  Mädchen in der SuppeMeine Suppenfavoriten sind die Tomatensuppe (natürlich aus frischen Tomaten) und die Kokos-Möhren-Suppe. Aber ich löffele auch sonst alles weg, das appetitlich und gesund aussieht. “Meine Suppe ess’ ich nicht!” sage ich nur bei
Fischsuppen, obwohl ich weiß, dass diese eine besondere Delikatesse sein kann. Der Weg von der breiartigen Suppe der Steinzeit bis zur durchsichtigen Designersuppe in modernen Suppenbars unserer Zeit widerspiegeln die gesellschaftlichen Veränderungen während der Entwicklung des Menschen. Die Herstellung von Tongefäßen 9000 bis 6000 v. Chr. und die Erfindung von Suppentellern und Esswerkzeugen aus Holz und Stein waren Meilensteine in der Suppenkultur. Heute wird auf hohem Niveau gelöffelt. Frauen, die sich jungaltern, halten sich heute mit Suppen fit. Was gibt es Interessantes in der heutigen Suppenkultur? weiterlesen…

Frau in der Hitze

Genieße die Sommerhitze!

Frauen, die sich jungaltern, lieben den Sommer, denn er macht uns lebendiger, bringt eine gewisse Leichtigkeit in unser Leben und ermöglicht uns luftige Kleidung zu tragen, die den Blick auf die attraktivsten Stellen unseres Körpers freigibt. Heute ist einer meiner Lieblingstage, denn es ist richtiger Sommer. SonneDas heißt, dass die Temperaturen über 30 Grad Celsius klettern. Es macht mir nichts aus, meine Frisur sitzt, auch wenn der Körper schwitzt. Ich wünschte, ich wäre am Meer und könnte alle Strandfreuden genießen. Doch Gotha, das Städtchen, in welchem ich zuhause bin, ist leider pubstrocken, abgesehen von einem Freibad im Ort und von Talsperren, Badeseen und Schwimmbädern in der weiteren Umgebung. weiterlesen…

Arbeitsweg

Arbeitswege

Die meisten Frauen, die sich jungaltern und ihre Schuhe selber bezahlen, sind berufstätig. Jeden Morgen machen sie sich gut oder schlecht gelaunt auf den Weg zu ihrem Arbeitgeber, wenn sie sich nicht für ein reizvolles Leben als selbständige Unternehmerin, reiche Ehegattin oder Langzeit-Harz-IV-Bezieherin entschieden haben. Laufende FüßeFrauen, die arbeiten, finden ihren Weg zur Arbeitsstelle blind und mit 40 Grad Fieber. Dieser Weg ist vertraut und hat sich über Jahre fest im Gedächtnis eingebrannt. Umso dramatischer, wenn Lebensumstände Frau zwingen, den Arbeitsweg zu ändern. Ich weiß, wovon ich spreche. weiterlesen…

Frau mit Expander

Diese Scheibe ist ein Hit

Ich habe das perfekte Spielzeug für Frauen gefunden, die sich jungaltern wollen. Es ist klein, passt in jede Handtasche und kann überall zur Anwendung kommen und die Langeweile vertreiben. Es ist ein Physik-Spielzeug, das weltweite Verbreitung fand. Bereits in der Bronzezeit wurde es benutzt. Im antiken Griechenland spielten Frauen mit diesem Gerät, um den heimlich geliebten Jüngling oder untreuen Mann wiederzugewinnen. Diesen Gebrauchswert werden auch heute viele Frauen schätzen. Bleibt der gewünschte Erfolg aus, dann haben die Frauen wenigstens etwas für ihre Fitness getan, denn das Spielzeug verbrennt lästige Kalorien und formt den Körper. weiterlesen…